Doehler & Haass verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen

Lautsprecher

LS1412
LS1511
LS1511S
LS1308

Lieferbare Produktausführungen

Die Lautsprecher können direkt bei der Firma Doehler & Haass per E-Mail bestellt werden und sind zusätzlich im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Bitte beachten Sie unsere Versandkosten.

Typ
Abbildung
Produktbeschreibung Technische
Informationen
Listenpreis/UVP
(inkl. 19% USt, in €)

LS1412

Lautsprecher
 
Maße [mm] 14,0 * 12,0 * 5,5
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 0,8 W
 
1 + 4,90

LS1511

Lautsprecher
 
Maße [mm] 15,1 * 11,1 * 3,6
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 1,0 W
 
1 + 4,90

LS1511S

Lautsprecher mit selbstklebender
Schaumstoffabdichtung

 
Maße [mm] 15,0 * 11,0 * 4,2
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 1,0 W
 
1 + 4,90

LS1308

Lautsprecher
 
Maße [mm] 13,2 * 8,0 * 2,5
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 0,8 W
 
1 + 4,90

Schallbox groß

ohne Abb.

Schallbox groß (für LS1511/LS1511S)
 
Maße [mm] 15,0 * 11,3 * 3,3
 
1 + 1,20

Schallbox klein

ohne Abb.

Schallbox klein (für LS1308)
 
Maße [mm] 12,1 * 8,0 * 3,2
 
1 + 1,20

Einbauempfehlungen

Generell gilt die Empfehlung, die Lautsprecher weit weg vom Motor einzubauen, um

  1. unzulässige Erwärmung der Lautsprecher zu vermeiden und
  2. die Lautsprechermagneten vor der Entmagnetisierung durch die teilweise sehr starken Motormagneten (z.B. Roco) zu schützen.

Bitte beachten Sie bei dem Lautsprecher LS1412 unsere Einbauempfehlungen:

  • Beschweren Sie den Lautsprecher mit einem schweren Gegenstand (Zange oder Lötzinnrolle) damit dieser nicht durch die magnetischen Kräfte an den Lötkolben gezogen und zerstört wird.
  • Die Lötanschlüsse befinden sich an dem Kunststoffgehäuse des Lautsprechers, löten Sie daher zügig und gewissenhaft damit das Gehäuse nicht schmilzt.
  • Verwenden Sie zur Befestigung des Lautsprechers ein doppelseitiges Klebeband.

Bitte beachten Sie bei dem Lautsprecher LS1511 unsere Einbauempfehlungen:

  • Die eine Seite des Lautsprechers ist die Membrane (silbrige Oberfläche), umgeben von einem klaren Kunststoffrahmen. Kleben Sie den Lautsprecher mit dieser Seite auf eine ebene Unterlage und verwenden Sie dabei möglichst wenig Klebstoff, damit dieser nicht in das Innere des Lautsprechers eindringt. Verwenden Sie hierzu kein Klebeband, da dieses auch die Membrane festhalten würde. Diese muss jedoch frei schwingen können, damit der Schall entstehen kann.
  • Die Geräuschentwicklung ist umso besser, je (luft-)dichter die Verbindung zwischen Lautsprecher und Unterlage ist.
  • Die andere Seite des Lautsprechers ist ein magnetischer Metalldeckel, umgeben von einem schwarzen Kunststoffrahmen. Löten Sie die Anschlussdrähte an die beiden kleinen Metallfähnchen an.
  • Beschweren Sie zum Löten den Lautsprecher mit einem schweren Gegenstand (Zange oder Lötzinnrolle), damit dieser nicht durch die magnetischen Kräfte an den Lötkolben gezogen und zerstört wird.

Bitte beachten Sie bei dem Lautsprecher LS1308 unsere Einbauempfehlungen:

Die eine Seite des Lautsprechers ist die Membrane (silbrige Oberfläche), umgeben von einem Metallrahmen. Kleben Sie entweder

  1. eine Schallkapsel mit Sekundenkleber auf diese Seite des Lautsprechers oder
  2. kleben Sie den Lautsprecher mit dieser Seite auf eine ebene Unterlage.

Verwenden Sie dabei möglichst wenig Klebstoff, damit dieser nicht in das Innere des Lautsprechers eindringt.

Verwenden Sie kein Klebeband, da dieses auch die Membrane festhalten würde. Diese muss jedoch frei schwingen können, damit der Schall entstehen kann. Die Geräuschentwicklung ist umso besser, je (luft-)dichter die Verbindung zwischen dem Lautsprecher und der Schallkapsel bzw. der Unterlage ist.

Die andere Seite des Lautsprechers ist ein magnetischer Metalldeckel, umgeben von einem schwarzen Kunststoffrahmen. Löten Sie die Anschlussdrähte an die beiden kleinen Metallfähnchen an.

Beschweren Sie zum Löten den Lautsprecher mit einem schweren Gegenstand (Zange oder Lötzinnrolle), damit dieser nicht durch die magnetischen Kräfte an den Lötkolben gezogen und zerstört wird.

Installation recommendations

In general, it is recommended to install the loudspeakers far away from the engine in order to

  1. avoid unacceptable heating of the speakers and
  2. to protect the speaker magnets from demagnetization by the sometimes very strong motor magnets (e.g. Roco).

Please note our installation recommendations for the LS1412 speaker:

  • Weigh down the speaker with a heavy object (pliers or solder roll) so that it is not pulled to the soldering iron by the magnetic forces and destroyed.
  • The solder terminals are located on the plastic housing of the speaker, so solder quickly and conscientiously so that the housing does not melt.
  • Use a double-sided adhesive tape to fix the speaker.

Please note our installation recommendations for the LS1511 speaker:

  • One side of the speaker is the membrane (silver surface), surrounded by a clear plastic frame. Glue this side of the speaker to a flat surface, using as little adhesive as possible to prevent it from penetrating the inside of the speaker. Do not use adhesive tape for this purpose, as it would also hold the membrane in place. However, this must be able to vibrate freely so that the sound can develop.
  • The (air-)tight the connection between the loudspeaker and the base, the better the sound development.
  • The other side of the speaker is a magnetic metal lid, surrounded by a black plastic frame. Solder the connecting wires to the two small metal flags.
  • For soldering, weigh down the speaker with a heavy object (pliers or soldering roll) so that it is not pulled to the soldering iron by the magnetic forces and destroyed.

Please note our installation recommendations for the LS1308 loudspeaker:

One side of the speaker is the diaphragm (silver surface), surrounded by a metal frame. Glue either

  1. glue a sound capsule with superglue to this side of the speaker or
  2. glue this side of the speaker to a flat surface.

Use as little glue as possible so that it does not penetrate the inside of the speaker.

Do not use adhesive tape, as this would also hold the membrane in place. However, this must be able to vibrate freely so that the sound can develop. The more (air-)tight the connection between the loudspeaker and the sound capsule or the base is, the better the sound will be.

The other side of the speaker is a magnetic metal lid, surrounded by a black plastic frame. Solder the connecting wires to the two small metal flags.

For soldering, weigh down the speaker with a heavy object (pliers or soldering roll) so that it is not pulled to the soldering iron by the magnetic forces and destroyed.