Lautsprecher

Lieferbare Produktausführungen

Die Lautsprecher können direkt bei der Firma Doehler & Haass per E-Mail bestellt werden und sind zusätzlich im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Typ
Abbildung
Produktbeschreibung Technische
Informationen
Listenpreis
UVP

LS1412

Selbstklebender Lautsprecher
 
Maße [mm] 14,0 * 12,0 * 5,5
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 0,8 W
 
1 + 4,90

LS1511

Lautsprecher
 
Maße [mm] 15,1 * 11,1 * 3,6
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 1,0 W
 
1 + 4,90

LS1511S

Lautsprecher mit selbstklebender
Schaumstoffabdichtung

 
Maße [mm] 15,0 * 11,0 * 4,2
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 1,0 W
 
1 + 4,90

LS1308

Lautsprecher
 
Maße [mm] 13,2 * 8,0 * 2,5
Impedanz 8 Ohm
Max. Leistung 0,8 W
 
1 + 4,90

Schallbox groß

ohne Abb.

Schallbox groß
 
Maße [mm] 15,0 * 11,3 * 3,3
 
1 + 1,20

Schallbox klein

ohne Abb.

Schallbox klein
 
Maße [mm] 12,1 * 8,0 * 3,2
 
1 + 1,20

Für den alleinigen Versand von Lautsprechern, das heißt ohne mitbestelltes Soundmodul, berechnen wir 2,00 Euro für Versand und Verpackung.

Einbauempfehlungen

Generell gilt die Empfehlung, die Lautsprecher weit weg vom Motor einzubauen, um

  1. unzulässige Erwärmung der Lautsprecher zu vermeiden und
  2. die Lautsprechermagneten vor der Entmagnetisierung durch die teilweise sehr starken Motormagneten (z.B. Roco) zu schützen.

Bitte beachten Sie bei dem selbstklebenden Lautsprecher LS1412 unsere Einbauempfehlungen:

  • Auf der Vorderseite des Lautsprechers befindet sich ein doppelseitiges Klebeband. Dieses verdeckt auch die Lötanschlüsse. Sie sollten dieses bis etwa zur Hälfte lösen damit Sie die Lötanschlüsse besser erreichen können.
  • Beschweren Sie den Lautsprecher mit einem schweren Gegenstand (Zange oder Lötzinnrolle) damit dieser nicht durch die magnetischen Kräfte an den Lötkolben gezogen und zerstört wird.
  • Die Lötanschlüsse befinden sich an dem Kunststoffgehäuse des Lautsprechers, löten Sie daher zügig und gewissenhaft damit das Gehäuse nicht schmilzt.

Bitte beachten Sie bei dem Lautsprecher LS1511 unsere Einbauempfehlungen:

  • Die eine Seite des Lautsprechers ist die Membrane (silbrige Oberfläche), umgeben von einem klaren Kunststoffrahmen. Kleben Sie den Lautsprecher mit dieser Seite auf eine ebene Unterlage und verwenden Sie dabei möglichst wenig Klebstoff, damit dieser nicht in das Innere des Lautsprechers eindringt. Verwenden Sie hierzu kein Klebeband, da dieses auch die Membrane festhalten würde. Diese muss jedoch frei schwingen können, damit der Schall entstehen kann.
  • Die Geräuschentwicklung ist umso besser, je (luft-)dichter die Verbindung zwischen Lautsprecher und Unterlage ist.
  • Die andere Seite des Lautsprechers ist ein magnetischer Metalldeckel, umgeben von einem schwarzen Kunststoffrahmen. Löten Sie die Anschlussdrähte an die beiden kleinen Metallfähnchen an.
  • Beschweren Sie zum Löten den Lautsprecher mit einem schweren Gegenstand (Zange oder Lötzinnrolle), damit dieser nicht durch die magnetischen Kräfte an den Lötkolben gezogen und zerstört wird.

Bitte beachten Sie bei dem Lautsprecher LS1308 unsere Einbauempfehlungen:

Die eine Seite des Lautsprechers ist die Membrane (silbrige Oberfläche), umgeben von einem Metallrahmen. Kleben Sie entweder

  1. eine Schallkapsel mit Sekundenkleber auf diese Seite des Lautsprechers oder
  2. kleben Sie den Lautsprecher mit dieser Seite auf eine ebene Unterlage.

Verwenden Sie dabei möglichst wenig Klebstoff, damit dieser nicht in das Innere des Lautsprechers eindringt.

Verwenden Sie kein Klebeband, da dieses auch die Membrane festhalten würde. Diese muss jedoch frei schwingen können, damit der Schall entstehen kann. Die Geräuschentwicklung ist umso besser, je (luft-)dichter die Verbindung zwischen dem Lautsprecher und der Schallkapsel bzw. der Unterlage ist.

Die andere Seite des Lautsprechers ist ein magnetischer Metalldeckel, umgeben von einem schwarzen Kunststoffrahmen. Löten Sie die Anschlussdrähte an die beiden kleinen Metallfähnchen an.

Beschweren Sie zum Löten den Lautsprecher mit einem schweren Gegenstand (Zange oder Lötzinnrolle), damit dieser nicht durch die magnetischen Kräfte an den Lötkolben gezogen und zerstört wird.